Donnerstag, 8. Mai 2014

white week - Aktion - Tag 4

Da sind wir wieder! Ich erinnere, Ines hatte eine Aktion gestartet, bei der es
darum ging, 1 Outfit und 5 verschiedene weiße Blusen zu präsentieren. An
fünf Tagen in Folge werden unsere Versuche gezeigt. Wer noch alles mitmacht,
findet ihr am Ende von meinem Post.

Ich bin gefragt worden, warum ich die eine oder andere Bluse nicht öfter tragen
würde. Hm, ja, warum wohl. Weiß ich nicht. Also, ich weiß es doch...ich hab manchmal
einen an der Klatsche Denkfehler. Wenn mir was besonders gut gefällt (und
vllt noch teuer war) dann ziehe ich das ganz selten an und hebe es für "gut" auf.
Völlig bekloppt, ich weiß. Ich hab z.Bsp. eine richtig geile tolle schwarze Skinny,
die sitzt soooo gut, dass ich sie nicht anziehe. Könnte ja sein, dass, wenn ich sie
mal "brauche" dann nicht mehr neu und unversehrt ist O_O. Jetzt kommt bestimmt
die Frage: wofür "braucht" man die denn? DAS WEIß ICH NICHT! Nicht selten
kommt es vor, dass ich mir auch das gleiche Teil nochmal kaufe, damit ich eins
für "gut" habe. Schon en bissel gestört, wa?! :-D



Heute mit einer Art "Mittelalterbluse" - gecrasht und Schleifenbänder an den
Bündchen, nicht ganz Reinweiß und mit überlangen Ärmeln:












































































































































Hier geht´s zu den Gleichgesinnten:



Morgen gehts dann in die letzte Runde - bis dahin?

Schönen Tag euch allen!







Kommentare:

  1. hoppla sonja,
    auch eine sehr schöne bluse.
    des däschle gfällt mir gut, was isch denn des?
    isch oifach praktisch. woher hosch denn des?
    liebe grüßle eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo eva,
      die habe ich mal geschenkt bekommen. da passt handy rein, und noch ein wenig mehr. taschentücher, stift, lippenstift, an den metallhaken dingse ich dann meinen schlüssel noch dran. ich hätte gerne noch eine zweite, auf die andere seite. die ist ja lose und man kann sie auf jeden x-beliebigen gürtel machen.ich hatte sie auch schon mal am mantelgürtel obenauf getragen :-).
      zu kaufen gibts sowas in kleinen ledermanufakturen oder auf mittelaltermärkten.
      lg sonja

      Löschen
  2. Liebe Sonja,
    ich kann Dir verstehen, solche Phase habe ich auch mal gehabt, das ist vorbei. Ich trage jetzt meine Lieblingslederjacke auch auf dem Fahrrad. Was soll sein? Es ist doch nur eine Jacke! und ich habe noch eine andere Theorie, um meinen Kopf zu beruhigen: SEHR WENIGE SACHEN GIBT ES NUR EINMAL AUF DER WELT - gerade Klamotten kann man nachkaufen! Auch aus einer vergangenen Saison. Ich habe eine Bluse von Christian Lacroix, die schleppe ich im Sommer sooft, dass ich Angst habe, sie könnte eines Tages weggewaschen sein. Also kam mir die Idee zu einem Back Up und im französischen ebay fand ich genau solche Bluse für kleines Geld (19€ inkl. Versand). Da ist mir egal, ob es zweite oder dritte Hand ist - ich habe jetzt die Sicherheit eines Ersatzteils.

    Mein Rat: trage Deine wunderschöne Bluse wann immer Dir danach ist - fühle Dich gut und chic angezogen und sei stolz auf Dein Schmuckstück! Du hast sie Dir verdient und wenn sie bis zum Nimmerleinstag im Schrank hängt wäre es sehr schade um sie...

    Liebe Grüße
    Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bin ich froh, dass ich damit nicht alleine da stehe. ich habe nämlich deswegen allerlei schrankleichen, weil sie mir zu schade zum anziehen sind O_O. so dämlich!!!!
      lg sonja

      Löschen
  3. Hallo Sonja,
    die Bluse passt zu Dir. Sehr schön. Und das mit dem "für gut", damit "im Notfall". Diesen Tick habe ich auch. Ist wohl Erziehungssache. Grade schwarz wird ja schnell unschön. Und wenn mans zu lange aufhebt unmodern. Also,
    ich nehme mir jetzt wieder ganz bewußt vor, diese "für gut" Sachen auch mal bei "nicht ganz so gut" auszuführen.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sonja,
    wieder eine sehr schöne Bluse die Du da anhast. Nur mich persönlich würden die etwas zu lang geratenen Ärmel stören. Mit denen würde ich überall drin landen, sei es im Kaffee oder im Mittagessen oder oder oder ;)
    Auch ich habe Kleidung "für gut" und finde mich ziemlich bekloppt damit. Wann ist für gut? Wenn ich zum Einkaufen gehe, oder zum Arzt oder alle Jubeljahre mal auf ein besonderes Event. Konnte mir bis heute diese Frage nicht genau beantworten. Deshalb bin ich wild entschlossen mein "für gut" aufzulösen. Aber das ist leichter gesagt als getan. Zu Hause trage ich am Liebsten Jeans und Shirt und gut is ;) Ist schon etwas merkwürdig wenn man zu Hause beim Putzen die schönste Jeans mit nem weissen Blüsken anhat, oder?
    Ganz liebes Grüßken und hab noch einen schönen Tag.
    Gudrun :) von Baustelle "Leben"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo gudrun,
      ja genau! dieses dumme "für gut". wie früher! oder es steckt noch von früher so drin. ich kenn das von zu hause auch noch so...
      oh nein, zu hause in jeans? da würde ich kaputt gehen. da musset schlabbern ;-)
      lg zurück

      Löschen
  5. Schon wieder so ein schönes Teil! Ich bin froh, dass die Aktion dazu führt, dass Deine Schätze mal an die Luft kommen. Der Lok steht Dir sooo gut.
    Das mit dem Totschonen verstehe ich nur theoretisch. Meine Oma war auch so, meiner Mutter ging das so auf den Geist, dass sie anderes wurde und ich auch anderes sein durfte. Daher kenne ich eher das Motto: Lieber kaputt tragen und Spaß dabei gehabt haben als einen Schrankschatz zu hüten. Aber ich vestehe durchaus, dass man das anders sehen kann. Da ist echt jeder anders.
    Bin gespannt auf Tag 5 bei Dir. Bin mir jetzt schon sicher, dass ich auch die Bluse toll finden werde.
    LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hi ines,
      ja, das muss wohl auch anerzogen sein bei mir. meine tochter ist da das ganze gegenteil, ich bewundere sie. aber eigentlich will ich das gar nicht, so blöd echt!
      winke, bis morgen!

      Löschen
  6. Ha, das kenne ich ! Schon in der Kindheit bekam ich immer zu hören, diese Hose ist für gut ... (die war rot und hat gekratzt wie sau und ich war echt froh das die nur für "gut" war) Lange Zeit habe ich diese Erziehung mit mir rumgeschleppt, mittlerweile ziehe ich meine LIeblingsteilchen oft und gerne an, wobei ich fast nur Lieblingsteile habe, die anderen fliegen mittlerweile recht schnell wieder raus.
    Jedenfalls finde ich die Bluse von heute für dich passender als die von gestern ... frag jetzt nicht wieso, das ist jetzt einfach mal so :)
    viele liebe Grüße Rubinengel

    AntwortenLöschen