Sonntag, 19. Oktober 2014

Rock around the Blog

Heute ist wieder ein großer Blog-Aktions-Tag!







Die liebe Heidi von Heidi´s Seite hat zum großen Marsch geblasen. Die liebe Heidi, welche für mich das "stille Wasser" oder "der Fels in der Brandung" unter uns Ü30-Bloggern (http://www.ue30blogger.de/) verkörpert!

In ihrem stillen Nähkämmerlein hat sie sich eines Tages im Juli überlegt, wie sie die Oldie-Blogger mal wieder vereinen könnte.
Die Idee ist nicht neu, aber sie ist anders. Unser Nähfee hat für uns alle einen Rock genäht. Wie heißt es so schön? Einer für alle, alle für einen!
Die Talenteküche brodelte und heraus kam ein wunderschönes, blaukariertes Röckchen. Nackt und pur, wie wahre Scheinheit nun mal so ist.

Der Plan war, dieses Röckchen von Blog zu Blog einmal quer durch Deutschland zu schicken und jede Teilnehmerin sollte sich drauf (künstlerisch) verewigen und ihn dann Ausführen.

Anhand der nachfolgenden Liste seht ihr, welche Route er nahm.
Ich bekam ihn dann sozusagen von Gunda (http://homeofcalories.blogspot.de/), was bedeutet, 450km stattliche Reise.

Zu meiner Entschuldigung muss ich vorbringen, ich kam nicht weit. Nicht die Gestaltung, nein. Anscheinend liege ich völlig außerhalb jeglicher Norm, dass ich mir dieses hübsche Röckchen echt nur als Kleid anziehen konnte. Heidi hatte wirklich an alles gedacht. Er war variabel in der Länge und in der Breite sowieso. Aber  nicht bei mir.
Die Raffung oberhalb meiner "Weiblichkeit" war so füllig (geschweige denn, um die Hüfte), dass mir fast die Arme abstanden. Zudem war der Rock auch nicht sehr leicht (quadratkilometer Stoff wiegen nun mal) und entweder ich hätte keine Luft mehr bekommen, oder ich hätte ihn verloren. So blieb mir nichts weiter übrig, als ihn nur mal kurz vor die Tür zu lassen. Dieses "kurz" war zumindest so lang, dass mich genügend Leute bewundern konnten und mich auch darauf ansprachen. Eine Freundin stand mir tatkräftig zur Seite und bald war alles im Kasten.

Als Applikation lag mir am Nähesten die Dresdner Frauenkirche. Ich denke, man kann es ganz gut erkennen.

Im Anschluss an unser kleines Rendevouz verpackte ich das Röckchen wieder liebevoll und schickte es an Ela von http://elablogt.blogspot.de/.


Und nun genug gelabert, here we are:




































So, und nun gehe ich die anderen Blogs besuchen, ich bin ja sooooooooo gespannt!


HeidiSunnyInesÜffiGundaEla und Annemarie
ich komme!!!

Viel Spaß euch allen!








Kommentare:

  1. Hallo Sonja,
    das glaube ich gerne, dass das schon sehr schwer war so ein Unikat umzusetzen, aber auch dir ist das
    nach Annemarie, die das wundervoll gemacht hat, auch gelungen.
    Diese Menge unterzubringen ist schwer und fühlst du dich wohl?
    :-))

    Mit lieben Grüßen Eva

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Sonja, cool das Foto wo der Rock so schön aufgebauscht ist!
    Das du die Frauenkirche so schön hinbekommen hast, wir waren begeistert. Hat man gleich erkannt :-)

    Liebe Grüße, Ela

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sonja,
    Du hast die Stoffmassen aufs beste bewältigt und aus dem Rock ein feines Kleid bezaubert.
    Ganz toll die Applikation!
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Habe gerade die Jeansjacken-Kombination bei Ela bewundert und nun noch einmal bei Dir. Herrlich - passt perfekt! Deine Schwierigkeiten mit dem Riesenrock kann ich mir allerdings sowas von vorstellen ...
    Du hast die Herausforderung jedoch perfekt gemeistert. Frauenkirche find' ich gut, Deine Tragevariante find' ich gut und die Fotos erst recht. Besonders das mit Deinem Nachbarn (oder wer der begeisterte Herr sonst sein mag). :)
    Und wenn Du dann noch das "r" aus meinem Namen entfernen würdest. ;) - Merci. :D
    Liebe Grüße und einen klasse Sonntag wünscht Dir
    Gunda
    Hauptsache warme Füße!

    AntwortenLöschen
  5. Klasse , Da hattest Du richtig Spaß beim Knipsen . Finde ich richtig toll :))*gg
    LG heidi und vielen Dank fürs mit machen

    AntwortenLöschen
  6. Hi Sonja,

    ha, noch eine Jeansjacke. Aber die bietet sich bei Deiner und Ines dunkelblauen Jeansapplikationen ja quasi an. Apropos Applikation - die finde ich ganz phantastisch. Ihr seid alle so begabt, ich bewundere Eure Kreativität und Können an der Nähmaschine. Um Deine Frage zu beantworten: Das Schriftzeichen soll Freundschaft bedeuten. Ich fand das passte am ehesten (von denen, die zur Auswahl standen).

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
  7. Lieber Rock,

    hier hast Du ja was erlebt! Ja, Dein Volumen kann eine zarte Frau etwas erdrücken. Ich fand Dich, ganz ehrlich, auch etwas schwer ... Lustig zu sehen, wie die kleine Sonja und die kleine Ines die gleiche Idee mit der Jeansjacke und der Kleidvariante hatten. Mit der Taillierung durch den Gürtel wirkst Du gar nicht mehr so "viel", wie Du bist. Es ist ja bekannt, was ich über Diäten denke, aber lieber Rock: Du könntest wirklich mal über eine Reduktion nachdenken ;) Ich glaube, Du bist in Wahrheit 2 Röcke ;)
    Die Frauenkirche steht Dir gut. Hoffentlich hast Du aufgepasst, das die süße Mieze nicht in die Nähe der Nadel gekommen ist.

    Bin gespannt, was Du auf der weiteren Reise noch so erlebt hast.

    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  8. Du hast das gut bewältigt liebe Sonja. Jedenfalls siehst du sehr fröhlich aus dem dem Rock ♥

    LG Sabine

    www.blingblingover50.de

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sonja, von Beitrag zu Beitrag staune ich mehr über Eure persönlichen "Verschönerungen" und so kreativen Ideen. Eine Frauenkirche - klar, was sonst??? Nie im Leben hätte ich das erwartet. Eher einen kleinen Totenkopf. Naja, dafür gabe es von Gunda ja einen Schlumpf. Krass. Die Teile hatte ich schon komplet verdrängt.
    Ines hatte Recht, das mit den Links hat mal wieder - mit den Blogger-Blogs - nicht gefunzt. Schade. Habe jetzt zwar alles berichtigt. Aber es ist trotzdem ärgerlich. Blogger schluckt das "the" in Rock around the Blogs. Na prima.
    Toll, dass Du geschafft hast das Röcklein umzubehalten... ;-)
    Sieht auf alle Fälle auch sehr lässig aus.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  10. Ein supi! Noch eine Kleidvariante - perfektes Outfit für einen sommerlichen Stadtbummel :) - fehlt nur noch der Sommer :D

    GLG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen