Dienstag, 22. April 2014

#Ausflugsziel - Hellerau

Dresden - Gartenstadt Hellerau

Kurz nach dem Entstehen der ersten Gartenstadt in England, feierte auch die erste deutsche Anlage
vor über 100 Jahren ihre Gründung in Dresden. Die Siedlung Hellerau geht auf die Initiative des
Möbelfabrikanten Karl Schmidt zurück, dessen Name bis heute mit den Deutschen Werkstätten Hellerau
verbunden ist. Die Inneneinbauten des Sächsischen Landtags, der Neuen Synagog und der Elbe-
Raddampfer wurden hier geschaffen.
Hellerau verbindet eine baukünstlerisch ausgereifte, höchsten Ansprüchen an die Arbeitsbedingungen
entsprechende Fabrikanlage mit einer modernen Gartenstadtsiedlung. Insgesamt ist die Gartenstadt
trotz ihres romantisierenden Ansatzes ein modernes Stück Stadtgeschichte. 
Nach aufwendiger Restaurierung wurde das im Jahr 1911 errichtete Festspielhaus 2006 wieder für
experimentelle Aufführungen der modernen Kunst, wie die Dresdner Tage der zeigenössischen Musik
oder das Medienkunst-Festival CYNETart geöffnet. Zudem ist das Festspielhaus heute Produktions-
und Aufführungsort des Tanztheaters Derevo und der Forsythe Company.
Die Gründung der Gartenstadt war städtebaulich, sozio-kulturell und ökonomisch durchkonzeptionierter
Neuansatz zum Leben in der Stadt gedacht. Wohn- und Arbeitswelt der Menschen sollte sich an einem
Platz verbinden. Wohnhäuser für Arbeiter entstanden neben größeren Landhäusern, Geschäften, einer
Schule mit entsprechenden Wohnheim und einem Badehaus.
(Quelle: www.dresden.de)
































































































































































































































































































































































































































































































































































































































Danke, dass ihr mir heute eure Zeit geschenkt habt - dabei habe ich noch nicht mal alle Fotos veröffentlicht,
die ich heute gemacht habe O_O.

Ich hoffe, ihr hattet schöne Osterfeiertage??!!

Liebe Grüße





Kommentare:

  1. hallo sonja,
    wie schön das zu sehen. meine eltern hatten 1976 ein schrankwand von den deutschen werkstätten gekauft und einen schrank. sehr teuer damals.
    und wunderschöne uhr mit dem zeitlosen design, die sie in den 50er jahren gekauft hatten, hängt nun bei meiner schwester. natürlich nach einer gründlichen überholung aber das design aus den 50ern im bauhaustil hat schon was besonderes.
    in hellerau war ich noch nie. ein grund mal dorthin zu gehen.
    solch eine wunderschöne kleingartensiedlung haben wir auch bei uns. das hat man in den 20er jahren so gebaut, dass die arbeitende klasse sich sowas leisten konnte und einen großen garten zur selbstversorgung hat. so viele namhafte architekten waren da am werk und dieses fleckchen hat soviele bedeutende namen. vielen dank für die fotos.
    lg eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo eva,
      ach echt, wie cool ist das denn?!
      über hellerau war ich auch sehr überrascht, obwohl es keine 25 minuten bahnfahrt entfernt ist, war ich da schon ewig nicht mehr. hat sich ganz schön gemausert da.
      bauhaus? die weißen häuser oben auf den bildern, die neuen, sind auch im bauhaustil gebaut worden. meins ist es nicht so ganz, da ich lieber alte bevorzuge.
      es freut mich, wenn dir die fotos so gut gefallen haben.
      lg sonja

      Löschen
  2. Ein echtes Kleinod - und soooo schöne Häuser... unseres ist zwar gemütlich ... aber etwas schmucklos leider ;)
    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön - da kriegt man gleich Lust aufs Gärtnern! :-)

    Liebe Grüße,
    -Kati

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja eine nette Gegend, da bei Euch. Ich hoffe die Leute hatten nix, dagegen, dass Du ihre Häuser fotografiert hast?
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hoffe nicht ;-)
      aber ich denke nicht, da das echt als ausflugsziel erwähnt wird hier, so dass sie schon damit rechnen, das touris ihre häuser fotografieren.
      lg sonja

      Löschen
  5. Das ist aber auch ein schöner Stadtteil! Lauter schöne Häuser von denen ich in mehr als einem gerne wohnen würde, und dann blüht es auch noch überall.
    Ein schöner Ausflug, danke fürs zeigen!
    Lieben Gruß von Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich würde dort auch sehr gerne wohnen wollen - allerdings jetzt noch nicht - da wäre es mir noch zuuuu ruhig. so wirkliche einkaufsmöglichkeiten habe ich dort gar nicht entdeckt, außer bäcker, fleischer und kneipe O_O.
      lg sonja

      Löschen
  6. Sehr schöne Eindrücke, finde ich echt spannend!

    AntwortenLöschen
  7. Ach wie hübsch idyllisch da alles ist. Wenn ich da an meine Stadt denke, kaum schöne Ecken und wird auch immer schlmmer.
    Dir Fotos von dir sind gut geworden.
    LG Cla

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschöne Bilder liebe Sonja. Danke fürs Zeigen ♥
    LG Sabine

    AntwortenLöschen