Mittwoch, 26. März 2014

Seniorensport die 2.

Sport frei! 

Heute ist es wieder soweit. Mein 2. Sporttag. Ich reihe mich ja nun mit
in die "Seniorensportgruppe" ein und das zukünftig 18 Monate lang - sprich
1,5 Jahre!!!!!!!! - einmal wöchentlich. Ich! Sport! Regelmäßig! So lange!
Pah! Bin gespannt, wann ich meinem inneren Schweinehund über den Weg
laufe. Ich bin ja sonst schon so ein ziemlicher Sportmuffel. Nicht das ich
unsportlich bin, aber ich bin einfach zu faul. Vor dem kleinen Kind habe ich
es ja schon mal mit Joggen versucht. War toll, war gut, war schön. Aber
irgendwann kam dann: ach nee, heute morgen nicht. Und dann auch nicht.
Ach und jetzt passt es mir auch gerade nicht - und irgendwann war´s weg.

Kurz nach der Geburt fing ich dann doch mal wieder an. Das ging eine Weile
gut, solang wie das Kind noch viel schlief im Wagen (es musste ja mit).
Dann fing es an mit Sitzen und wurde schwerer und schwerer und mir war
das dann zu viel und ich brach wieder ab.

Nun muss ich ja zum Reha-Sport. Die alte Frau hat´s schon im Rücken
(schon immer, mein ganzes Leben lang). 

Letzte Woche war ich das erste Mal. Ich war die "Jüngste" im Bunde...
Nach anfänglicher Aufwärmübung, die daraus bestand, 10 Minuten kreuz
und quer durch den Raum zu laufen. normal, mal auf Zehenspitzen, mal
die Knie ordentlich anheben, ging es dann auf Höckerchen. Wir bekamen
eine Schwingstange in die Hand. Dieses Teil wurde dann wahlweise rechts,
links oder mittig geschwungen.









In der Mitte wurde diese Stange angefasst und eben horizontal oder
vertikal, vor, oder neben dem Körper oder über dem Kopf geschwungen.
Am Anfang dachte ich mir, die wollen mir meinen Rücken gänzlich ruinieren.
Und es sah auch leichter aus, als gedacht.

Als diese Runde beendet war, saß wir alle mit unseren Höckerchen im
Kreis und machten eine kleine Ballrunde. 12 Leutz, 12 Bälle, mal rechts
herum, mal links herum, mal vorn, mal hinten rumgereicht. 

Nach 45 Minuten war dann der Spaß vorbei.

Alles in allem, joa, kann man machen. Ob ich davon den Rücken gestärkt
bekomme, werde ich ja irgendwann merken. Was ich aber nach dem "Sport"
merkte, war eine leichte Lockerung der Muskel(ver)spannung. Dafür konnte
ich schon mal den "Daumenhoch" geben. Nur leider habe ich nur keine
"doofe" Muskelverspannung...

So Mädels und Jungs und jetzt gehts zum 2. Teil. In diesem Sinne:
Sport frei!

Eure






Kommentare:

  1. hi sonja,
    doch es hilft, die sind ja auch nicht doof, die das machen. die schwingstange ist klasse und gar nicht sooo einfach, wie es aussieht, das hast du ja auch gemerkt. halt durch, es hilft. sport ist toll, man muß es nur mal erfahren.
    viel spass weiterhin.
    lgeva

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sonja, Sport ist toll - ich habe auch mehr als dreißig Jahre gebraucht um das für mich rauszufinden... aber jetzt mag ich gar nicht mehr damit aufhören... Du musst nur durchhalten bis es Klick macht :-) der Rest kommt ganz von alleine...
    Das ist zumindest meine Erfahrung. Ich drück Dir die Daumen - lieber Gruß Conny

    AntwortenLöschen
  3. Ist bestimmt gut, dass Du damit angefangen hast. Ich wünsche Dir Durchhaltekraft! Damit es Deinem Rücken bald schon wieder dauerhaft besser geht!

    AntwortenLöschen