Mittwoch, 12. März 2014

Schönes Wetter...

...genießen!

Nachdem ich heute einer Freundin die Haare blondiert habe, gut zu Mittag
gegessen hatte, ging es raus in die Natur.
Mit dem Fahrrad. Ich bin ja mehr als ein Sportbanause - außer Fahrradfahren
(und vor dem kleinen Kind joggen...).
Ich fahre gerne mit dem Rad durch die Gegend - einfach nur so. Zum Energie
tanken. Wie toll, dass das Wetter jetzt schon so mitspielt!





























Es ging an der Elbe entlang. Ich wohne ja hier echt "wundertoll". Mitten in
der Großstadt und doch so nah an der Natur.

Bis auf ein einziges Stück so ziemlich unbebautes Ufer, weite Wiesen, sanftes
Ufer, Wasser.



















































Eigentlich war heute strahlend blauer Himmel, aber doch war es zum
Fotografieren etwas "diesig". Ihr wisst, was "diesig" ist?




























Das berühmte "Blaue Wunder".
Früher hieß sie mal "König-Albert-Brücke". Zu Ehren unseres damaligen Königs.
Sie wird den Hängebrücken zugeordnet, obwohl es keine echte Hängebrücke
ist, wo die Fahrbahn an Stahlseilen angehängt ist. Allerdings ist sie wohl
einmalig in ihrer Konstruktion und soll es wohl so kein zweites Mal geben.
Der Name ist eine Legende, angeblich grün gestrichen und über Nacht blau
geworden... Aber so richtig konnte das nicht nachgewiesen werden.
Leider ist sie schon sehr baufällig geworden, aber der Stadt fehlt dafür das Geld.


Pause:



























Und dann ging es wieder zurück. Entlang den Elbschlössern, wovon es hier
mehrere gibt.
Aber ein schöner Anblick ist jedes einzelne:



























Hier sieht man gut, wie schön und klar das Wetter war... Aber leider nicht
in der Entfernung. Gut, das ruft natürlich nach einer Wiederholung!

Noch mal kurzer Zwischenstopp:



























Und dann wieder heimwärts geradelt:




























Frühlingshafte Grüße









Kommentare:

  1. Guten Morgen Sonja,
    Du lebst wirklich in einer wunderschönen Gegend und Du hast tolle Bilder von Deiner Radtour mitgebracht. Machst mir Lust mein Fahrrad ganz schnell aus dem Winterschlaf zu wecken.
    Lieben Gruß von Sabine

    AntwortenLöschen
  2. guten morgen sonja,
    das ist ja toll. das blaue wunder. toll, wir waren vor vielen jahren in dresden und ich möchte so gerne wieder hin. schön deine bilder entlang der elbe.
    wie heisst es "das glück der erde liegt auf dem rücken der pferde" ja für mich auch ich sitze gerne im sattel meine mountainbiks und radle gerne herum.
    allerdings dann nicht so gemütlich, sondern eben recht kräftig.
    zum nur so gondeln habe ich mein Rentnerrädle das benütze ich zum kleinigkeiten einkaufen und zu blumen und deko sammeln.
    ich hoffe, du hast zum radeln einen helm auf? :-))

    lg eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. aber sicher doch! auch wenn es sch**** aussieht, aber vorbildwirkung zum einen und zum anderen, hab ich riesige verantwortung.
      wenn mir so ein depp umfährt, ich bin alleinerziehend!!!!
      lg zurück

      Löschen
  3. Toll , wie Du das Wetter genießen konntest :)) Hoffentlich bleibt das noch eine Weile so .

    LG heidi

    AntwortenLöschen
  4. Das sind ja tolle Bilder.
    Danke fürs Teilen.
    Vorbildwirkung hin oder her. Mein großer setzt schon seit unzeiten keinen Helm mehr auf. Der kleine noch. Fragt sich bloss, wie lang noch.
    LG Sunyn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. naja, noch hab ich ja das sagen und die kontrolle ;-)

      Löschen
  5. Da bist du ja eine schöne Strecke entlang geradelt. Danke dass du uns mitgenommen hast.
    Gruß an dich

    AntwortenLöschen
  6. Ach ja, mein geliebtes Dresden, immer eine Augenweide!

    Dir einen tollen Tag,
    -Kati

    AntwortenLöschen
  7. Sieht nach einem schönen Ausflug aus! Ich war Sonntag auch in der Elbe - aber westlich des Hamburger Hafens. Da sieht es ganz anders aus. An der Quelle der Elbe (Labe) war ich auch schon. Ist einfach ein schöner Fluss.

    AntwortenLöschen