Montag, 7. Juli 2014

Lächle, denn es könnte schlimmer kommen. Und ich lächelte und es kam schlimmer.

"Es gibt Schlimmeres!"
Wie war das? Sagte ich das nicht gestern?
Ich schrieb es nicht ohne Grund. Ich wusste gestern schon, dass es Schlimmeres gibt.
Ich wollte die Post´s nur nicht miteinander vermischen...


Ich war am Freitag notfallmäßig mit Eddi beim Tierarzt. Es wurde irgendwie schlechter, statt besser. Ich dachte bis dahin noch, er leidet jetzt nebenher noch an Verstopfung, weil das Geschäft nicht so wie gewohnt war...
Angerufen, Fahrrad geschnappt, kurz vor 19 Uhr.
Durchgecheckt, geröngt, Ultraschall.
Eine gute und eine schlechte Nachricht.
Die gute Nachricht: er hat keine chronische Niereninsuffizienz.
Die schlechte Nachricht: die linke Niere ist von einem Tumor befallen - Krebs.

Oh man! Wieso?! Solche blöden Sachen stehen doch nur im Internet und passieren Leuten, die weit hinter Timbuktu wohnen!!!

Ich kann dazu auch gerade nicht mehr schreiben - zu groß ist mein Schmerz, meine Angst, meine Wut, meine Traurigkeit.
Unsere Tage sind gezählt - am 10. Juli soll Eddi eigentlich seinen 14. Geburtstag feiern...







Kommentare:

  1. liebe sonja,

    ich drück dich mal ganz fest.

    alles gute und ich kann dich sehr gut verstehen.

    herzlichst eva

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Sonja,
    das tut mir unendlich leid!!!!! Oh man, ich fühle so sehr mit Dir.
    Fühl´ Dich gedrück, ich denke an Euch!
    Lieben Gruß
    Janine

    AntwortenLöschen
  3. Sonja ich kann deine Wur, deinen Schmerz verstehen.
    Denk an die schönen Jahre, die ihr miteinander verbracht
    habt. Und es kommen ja noch weitere - zumindest Wochen.
    Einen guten Start in die neue Woche wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sonja,

    ich kann es dir so nachfühlen. Unser Kater ist vor 3 Jahren an Bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben. Es kam ganz plötzlich, er fraß nichts mehr, dann Röntgenaufnahmen und OP. Es hat nichts genützt, nach 10 Tagen mussten wir ihn einschläfern lassen. Das Schlimme, ich traure immer noch. Ich denke jeden Tag an ihn. Wir beide, das war Eins.
    Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft
    liebe Grüße
    Barbara
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Sonja , ich weis gar nicht was ich schreiben soll . Es tut mir wirklich sehr leid . Ich hoffe ihr habt noch eine schöne Zeit

    LG heidi

    AntwortenLöschen
  6. Ok ich fürcht mein Kommentar hat sich gelöscht als mein Internet sich beim Absenden aufgehängt hat. Also alles nochmal :-( Liebes mir tut das unendlich leid! Ich kann das so gut nachvollziehen wenn man so um sein Tier bangen muss! Gerade wenns sowas schlimmes ist. Bei mir mussten ja auch schon einige Katzen gehen. Meistens eben weil sie vergiftet wurden, da ist der Hass und die Wut unglaublich. Gerade wenn ein Tier einen schon eine so lange Zeit begleitet ist das doppelt schwer. Ich kann dir nur sagen, dass ich 14 Jahre für ein hohes Katzenalter halte und das ich sicher bin dass es Eddi schon immer sehr gut bei dir hatte, weil ich glaub dass du eine tolle Katzenmama bist. Ich kann dir da ja nichtmal was wünschen, das ist ja einfach ne schlimme Sache die man wohl nicht verhindern werden kann. Und egal was man da sagt es tut einfach beschissen weh. Deswegen fühl dich einfach gedrückt von mir und ich schick Eddi ein Schutzengelchen rüber. Ganz egal für wo und wann er es gebrauchen kann. Oh man jetzt muss ich weinen. Ach man mir tuts einfach sau arg leid! :-(

    AntwortenLöschen
  7. Ich drücke die Daumen,dass er nicht lange leiden muss. Wenn Du magst, schau doch die Tage mal hier vorbei und melde Dich ggf.
    http://howtobea-sunstorm.blogspot.de/2014/06/herzlichen-gluckwunsch.html
    Sei lieb gegrüßt Sunny

    AntwortenLöschen
  8. Oh nein, das tut mir voll leid! Ich kann dich sehr gut verstehen.
    Unser Hund war 17 Jahre alt geworden und wir waren noch Kinder als wir Ihn bekommen haben.
    Es ist ganz schlimm einen so treuen Begleiter zu verlieren.
    Ich wünsche euch noch eine wunderschöne restliche Zeit.
    Herzliche Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Das tut mir so leid Sonja! Ich hoffe er leidet nicht zu sehr. Ich weiß nicht, wie ich Dich trösten kann. Es ist so traurig - ich drück Dich!
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Oh das tut mir sehr leid. Ich hoffe, dass du noch einige schöne Wochen mit ihm hast und vor allem, dass er nicht lange leiden muss. Lass dich mal drücken ♥
    LG Sabine

    AntwortenLöschen