Freitag, 18. Juli 2014

#Freitagsfüller

Hallo ihr Lieben,

Ich hoffe, ihr haltet mir die Treue!
Ich hab eine kackbeschissene Woche hinter mir. Bin nur am Weinen, Suchen, Trauern, Wütendsein. Warum nur???!!! 14 Jahre an meiner Seite und dann so plötzlich weg. Einfach so, ohne Vorwarnung! Ich hoffe, ich zerbreche daran nicht. Der Tod ist so ein Arschloch, alles hat er mir genommen, was ich liebte. Von Herzen liebte und damit meine ich nicht nur mein Eddibaby. Bezüglich meiner Eltern gab's ja auch schon keinen Verhandlungsspielraum! Von Freunden ganz zu schweigen!
Wie viele Prüfungen gibt es denn noch? Was hab ich ausgefressen, dass ich so sehr bestraft werde??!!

Man, das tut alles so weh!

Ich hoffe, ich komme in den nächsten ein bis zwei Wochen wieder zum Bloggen. Im Moment fühl ich mich einfach nur leer...

Ich wünsche mir, dass ich weiterhin auf euch zählen kann!

Liebe Grüße
 Sonja

Kommentare:

  1. liebe sonja,
    zuerst mal drück ich dich ganz fest und kann dich sehr gut verstehen, das macht schon wütend und traurig.

    jedoch muß man auch denken, dass für viele menschen der tod eine erlösung ist. schau dein kater hat ja auch sehr gelitten und wäre es dir recht, wenn er jetzt weiterleiden müßte?
    viele menschen haben gevatter tod als freund begrüßt und wer einen festen glauben hat, glaubt auch an eine wiedergeburt.
    vielleicht hilft dir dieses kleide gedicht von einem wunderbaren menschen, den ich sehr gerne lese.
    alles gute und ich schau schon ab und auf deinen blog. Herzlichst Eva

    Wenn Du bei Nacht den Himmel anschaust,
    wird es Dir sein, als lachten alle Sterne,
    weil ich auf einem von ihnen wohne,
    weil ich auf einem von ihnen lache.
    Du allein wirst Sterne habe, die lachen können.

    Antoine de Saint-Exupéry

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sonja,

    kenne dich nicht, denke aber jeden Tag an dich. Es heißt immer, die Zeit heilt alle Wunden, stimmt aber nicht, es verblasst nur alles etwas. Schaue heute nach 3 Jahren manchmal immer noch zur Terrassentüre und meine mein Kater muss gleich kommen. Er war des Beste, was mir im Leben passiert ist.

    Alles Liebe
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe auch schon ein Tier verloren... da hilft leider erst mal gar nichts.... außer die Zeit, aber das weißt Du ja selbst auch - warten musst Du jetzt .... geduldig auf bessere Tage... die werden kommen - und bis dahin halten wir Dir einfach die Treue...

    LG Chrissie

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sonja,
    Verlust ist gar niemals nicht eine schöne Sache. Ich habe als meine Mutter starb sehr gelitten, dass mein Dad so einen tiefen Schmerz erfuhr... es war für mich schlimmer, als ihr Tod selbst. Du musst jetzt stark sein, für Deinen kleinen Sohn. Er wird Deinen Schmerz spüren und vermutlich nicht verstehen. Aber trotzdem mit Dir/wegen Dir leiden.
    Sie lieb gedrückt
    Sunny

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sonja,
    natürlich halte ich Dir die Treue. Dass Du keinen Kopf zum Bloggen hast, ist klar. Keinen Kopf zu garnix wahrscheinlich. Ich drück Dich!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sonja,
    auch von mir einen ganz herzlichen Gruß an dich und mein ganz aufrichtiges Beileid für den traurigen Verlust deines geliebten Kätzchens. Trost gibt es wohl gerade nicht, trotzdem hoffe ich sehr, dass du bald wieder die ersten Freudenmomente in deinem Leben zulassen kannst!
    Ganz viele mitfühlende Grüße sendet dir Bianca

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sonja,
    es tut mir wahnsinnig leid. Du hast Deinem kleinen Schatz ein schönes Leben auf Erden bereitet, und nun hat er ein gutes (und vom Schmerz befreites) Leben im Katzenhimmel.
    Ich wünsche Dir ganz viel Kraft.
    Denke dran, dass Dein kleiner Sohn Dich braucht. Vielleicht lenkt er Dich ja sogar ein bisschen von Deinem Schmerz ab. Er wird sonst sehr leiden und kann Dir nicht helfen, was für kleine Kinder besonders schlimm ist. Er hat doch ein Recht auf eine glückliche und unbeschwerte Kindheit. Ich hoffe, Du kannst meine Zeilen richtig einordnen.
    Alles Liebe für Dich
    Ari

    AntwortenLöschen