Montag, 23. Dezember 2013

Mahlzeit...

...ihr Lieben!

Angeregt von diesem hübschen uefuffzich-Blog, MUSSTE ich das einfach nachkochen und ausprobieren.
Ich glaube, keine 3 Stunden nach dem Lesen, hatte ich (fast) genau das Gleiche auf meinem Teller.
Ich habe lediglich die Mascarpone gegen (Bio)Sahne ausgetauscht, aber nur, weil ich keine Mascarpone zu Hause hatte.
Aber es war dennoch lecker, einzigartig und kam sehr gut auch bei meinem großen Kind an!

Herzlichen Dank fürs Vorstellen!
















































































































Kommentare:

  1. Das Rezept hatte mich auch gleich angesprochen. Ich mache das oft so ähnlich, aber füge noch Schinken oder Speckwürfel hinzu.
    Ich denke das Grundrezept bietet einige Varianten an.
    Deine Fotos sehen appetitlich aus.
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sonja,
    ein tolles Rezept. Das mit der Sahne ist
    eine tolle Variante. ich mag kein Mascapone.
    Einen wunderschönen Restabend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen