Donnerstag, 21. November 2013

Das habe ich gestern...

...von meinem großen Kind (zum Geburtstag) u.a. geschenkt bekommen:






































 Also das ist doch mal ne tolle Sache! Hab ich mich echt drüber gefreut! Auch wenn ich hier auf meinem Blog sehr wenig schreibe (ich habe Angst alle zu langweilen), bin ich doch ein "geborener" Schreiberling, der sich auch gerne mal in Schachtelsätzen verliert. Hier werde ich mich richtig austoben können :-D







































Man fragt eigentlich immer zu wenig und irgendwann muss man feststellen, dass man noch gar nicht alles weiß, wenn es zu spät ist.































Ca. 140 Seiten umfasst das Buch - ich glaube, da werde ich eine Weile dran sitzen.

Und nun "muss" ich wohl noch meinen Blogtitel ändern.....M40 :-/








Kommentare:

  1. So ein ähnliches Buch hab ich meiner Mama auch mal geschenkt, nur dass es da um Erinnerungen von uns beiden ging :)

    Liebe Grüße,
    Verena von www.whoismocca.com

    AntwortenLöschen
  2. Ganz ganz tolles Buch! Ich hab es meiner Oma und meiner Mama geschenkt :)

    Liebe Grüße,
    Apfelblütchen

    You::Me::Us::Forever

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Sonja!
    Vielleicht lässt Du uns ja auch an der einen oder anderen Geschichte, die in Deinen Erinnerungen auftaucht teilhaben. Ich denke nicht, dass mich das langweilen würde.
    Meine Oma hat mir viel aus ihrem Leben erzählt, ich fand das sehr spannend. Meine Eltern erzählen, wenn überhaupt nur Bruchstücke, das finde ich schade. Das Leben meiner Großmutter ist mir präsenter als ihres. Ich finde es ganz bezaubernd von Deinem Kind, dass es Dir zeigt, dass es mehr von Dir wissen möchte.
    Lieben Gruß von Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Tolles Buch. Super Idee. Meine Oma musste mir als Kind sämtliche Familiengeschichten immer und immer wieder erzählen. Meiner Cousine hat sie jahre vorher andere erzählt. Zusammen sind wir da unschlagbar. Aber vielleicht sollten wir das auch mal aufschreiben. Es sind Geschichten vom Leben, der Liebe und seinen Grausamkeiten.
    LG
    Sunny von Sunny's side of life

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Namensbase. Auch von mir: Alles Gute zum GeBuTa.
    Sunny (Sonja)

    AntwortenLöschen
  6. Danke für eure lieben Glückwünsche! Nun gehts straff auf die Uffzig zu *duck*.

    AntwortenLöschen
  7. Tolles Buch, muss ich mir unbedingt genauer ansehen und vielleicht wird es ja ein Weihnachtsgeschenk für meine Mama.
    Ich habe gelesen, dass du 2 Kinder im Alter von 3 und 23 Jahren hast. Meine Mama hat selber nun ihr 2. Kind bekommen(Ich bin 19 und habe noch 2 andere Halbgeschwister von meinem Papa). Darf ich fragen, wie dein älteres Kind mit der neuen Situation umgegangen ist und ob sich eure Beziehung zueinander geändert hat?
    Alles Liebe Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Anfang war hart - von Freude keine Spur. Ich fühlte mich sauschlecht gegenüber Nummer 1 (Nr. 2 war auch kein Wunschkind). Meine Entscheidung, es zu behalten, wurde akzeptiert, aber mehr oder weniger ignoriert So ging das die ganze SS durch. Wir bemühten uns "normal" wie immer zu sein, solange nicht das Thema "Baby" auf dem Plan war, was ich auch versuchte zu vermeiden.
      Ich konnte es auch absolut verstehen, dass Nr. 1 am Boden zerstört war. Es war ja auch meine Nr. 1, schon immer, zwanzig Jahre lang und dann kommt so ein kleiner "Eindringling".
      Ich bin nach wie vor sehr bemüht, die Nr. 2 nicht auf die Nr. 1 zu platzieren. Versuche beiden Teilen gerecht zu werden.
      Als Kind Nr. 2 dann da war, wurde so ganz langsam sich angenähert von Nr. 1.
      In den 3 Jahren sind sie aber sehr zusammengewachsen. Ein Herz und eine Seele <3 - das Schönste für mich nun überhaupt.
      Unser Verhältnis ist nach wie vor innig. Wir sehen uns sehr oft und verbringen viel Zeit miteinander. Aber es war auch für mich ein gutes Stück Arbeit.

      Wie fühlst du dich? Im Prinzip wirst du ja nicht ganz ins kalte Wasser geworfen, da du ja quasi schon zwei Halbgeschwister zum "drangewöhnen" bekommen hast. Ich vermute, die Gefühlswelt kam damals schon leicht ins Schwanken, als Mama den neuen Mann samst Kinder mitbrachte, oder?
      Alles Gute dir und ich freue mich auf Antwort!
      Gern auch per email: pohlj68@goooglemail.com

      Löschen